Contact
Seepferdchen

Seepferdchen

Seepferdchen hier in Bayahibe!

Es gibt mehr als 54 verschiedene Arten. Ihr Erscheinungsbild aehnelt nicht  wirklich einem Fisch. Der Kopf sieht eher wie  von einem Pferd aus und ihr Hinterleib aehnelt einem Wurm. Gemeinsam mit den Fetzenfischen bilden Sie die Familie der Seenadeln(syngrathidae). Seepferdchen sind weltweit in tropischen und gemaessigten Gewaesser zu finden.  Die Fortpflanzung nehmen die Maennchen in die Hand. Die Weibchen legen die Eier und spritzen diese beim Geschlechtsakt in dei Bauchtasche des Maennchens, wo Sie befruchtet werden. Es entstehen zwischen 150 und 2000 neue Fische. Die Entwicklung dauert 10 bis 12 Tage. Das kleinste Seepferdchen ist 13,5 mm gross Denise-Zwerg Seepferdchen und die groessten erreichen eine Groesse von 35 cm (hippocampus abdominalis und bleekeri) Hier im karibischen Meer sehen wir Sie  speziel an unserem Tauchspot Viva Shallow!

Seestern

Seestern

Was ist der richtige Name Sea Stars oder Starfish? Eigentlich sind beide Namen korrekt. Obwohl im Namen der Fisch bezeichnet ist, sind sie nicht wirklich Fische, sie sind mit Seegurken verwandt. Ihr Körper ist wie ein Fünf-Punkte-Stern geformt (daher der Name), aber sie können mehr als 5 Arme haben. Sie sind meist gelb, orange, braun oder rot mit kontrastreichem Muster. Ihr Kreislaufsystem pulsiert sechsmal pro Minute, die Bewegung der Flüssigkeit hilft, Nährstoffe durch ihren Körper zu tragen. Die Seetiere bewegen sich sehr langsam, die durchschnittliche Distanz beträgt weniger als 25 cm in einer Minute. Sie können sich in jede Richtung bewegen, nach einem der fünf Arme.

Die Seesterne können nicht überleben, wenn sie nicht im Wasser sind. Man sieht sie manchmal am Strand, aber wenn sie nicht schnell wieder ins Meer kommen, werden sie sterben. Sie haben ein Elektrolyt-Ungleichgewicht, weil Wasser ständig durch die Röhren in ihren Körpern laufen muss. Sie sind Meerestiere, das heisst sie werden nur in salzigen Gewässern überleben, sie können nicht im Süßwasser leben. Es gibt über 1.500 Arten von Seesternen, die häufigste Art ist der Kissen Sea Star welchen Sie hier bewundern können, wenn Sie eine Excursion nach Piscina Natural machen. Wenn du Sie siehst, bitte hebt Sie nicht aus dem Wasser. Wir möchten sie auch den nächsten Besuchern zeigen.

Feuerfische

Feuerfische

Feuerfische sind in der Indo-Pazifik-Region und dem Roten Meer geboren, aber nicht in der Karibik. Es gibt nur wenige Theorien, wie sie sich überall verbreiten, einer von ihnen ist, dass sie aus einem Aquarium freigegeben wurden. Die Erwachsenen wachsen bis zu 13 – 16 Zoll / 33 – 40 cm und es dauert ca. 2 Jahre. Die Weibchen werden geschlechtsreif, wenn sie etwa ein Jahr alt und 7 – 8 Zoll / 18 – 20 cm lang sind und sie können in warmem Wasser zwischen 10.000 und 30.000 Eier alle 4 Tage, ganzjährig freigeben. Das bedeutet etwa zwei Millionen Eier pro Jahr! Der Eiersack enthält eine chemische Abschreckung, die andere Fische vom Essen der Eier abhält, so dass die meisten von ihnen überleben. Die Feuerfische schwimmen meistens nicht weit, sobald sie ihr Territorium gefunden haben, bleiben sie dort. Sie jagen meistens Nachts und essen wahrscheinlich jede Kreatur in ihrem Gebiet. Einige Studien sagen, sie essen über 70 verschiedene Arten. Ein kleiner Feuerfisch kann in nur 5 Wochen die Anzahl der Jungfische in der Region um ca. 79% reduzieren! Sie haben Raubtiere in ihrem natürlichen Lebensraum, wie Zackenbarsche, große Aale, Anglerfisch, andere Skorpionfische und Haie, und jetzt, nachdem Sie in unseren Gewässern seit einige Jahre ansässig sind, beginnen einige Zackenbarsche, graue Drückerfische und große Aale Sie auch zu fressen. Aber bis die Natur das Gleichgewicht wieder schafft, müssen wir helfen, die Invasion zu bewältigen.

Wussten Sie, dass Feuerfische ihren Magen bis zum 30-fachen seines normalen Volumens ausdehnen können und sie können Beute nur über 1/2 seiner eigenen Größe essen, solange sie ihren Mund um die Beute bekommen können?

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Feuerfische giftige Stacheln hat, 13 von ihnen befinden sich entlang der Wirbelsäule in den Rückenflossen, eine kurze Wirbelsäule ist in jeder Rückenflosse und 3 kurze Stacheln in der Vorderkante der Afterflosse. Die Stacheln können leicht in die menschliche Haut eindringen, der Stachel ist sehr schmerzhaft wegen des Giftes, der eine Protein-basierte Kombination eines neuromuskulären Toxins und eines Neurotransmitters ist. Wenn Sie gestochen werden, beenden Sie den Tauchgang sofort, entfernen Sie alle gebrochenen Stacheln, desinfizieren Sie die Wunde und wenden Sie heißes Wasser für 30 bis 90 Minuten. Sofort einen Arzt aufsuchen und auf allergische Reaktionen achten.

Die gute Nachricht ist, 20 Minuten nachdem ein Feuerfisch getötet wird, verlieren die Stacheln die Toxizität und sind nicht mehr giftig. Sie sind sehr lecker, wenn Sie gerne Fisch essen, werden Sie sie lieben! Einige Restaurants auf der ganzen Welt verkaufen sie auch, aber sie sind ziemlich teuer, so versuchen Sie einige Feuerfisch Gerichte für einen viel besseren Preis in den lokalen Restaurants, wenn Sie nach Bayahibe zum Tauchurlaub kommen.

Feuerfisch Jagd

Ammenhai hier in Bayahibe

Ammenhai hier in Bayahibe

Die meisten Taucher lieben es, Haie zu sehen, einige Taucher haben Angst vor ihnen. Unsere Kunden fragen oft wenn Sie zum ersten Mal einen Tauchurlaub in Bayahibe verbringen: “Gibt es hier Haie? Sind sie gefährlich? “Es gibt viele Arten von Haien rund um den Globus, einige von ihnen können gefährlich sein, aber diese werden wir hier nicht vorfinden.

Beim Tauchen in der Region von Bayahibe , können Sie manchmal einen Ammenhai in den Plätzen vor Saona und El Peñon sehen. Ammenhaie sind nicht aggressiv, sie schwimmen normalerweise weg, wenn man sich ihnen nähert. Aber wie jedes wilde Tier, wenn sie sich bedroht fühlen, könnten sie angreifen, um sich zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Fluchtweg für sie bereithalten, schließen Sie sie nicht ein, kommen Sie nicht zu nahe, stellen Sie sicher, dass sie Sie sehen können. Wenn Sie all das folgen, haben Sie eine fantastische Erfahrung!

Der Name “Krankenschwester” kam wahrscheinlich aus “Nurse”, der Name wurde ursprünglich für Katzenhai verwendet. In den karibischen Gewässern wird der Ammenhai immer noch “Tiburon gato” – “Katzenhai” auf Spanisch genannt.

Ammenhaie sind Haifische, meist von beige bis dunkelbraune Farbe, durchschnittliche Größe zwischen 2 – 3 m, über 100 kg. Ammenhaie haben zwei abgerundete Rückenflossen die erste viel größer als die zweite. Sie sind nachtaktive Tiere, die während des Tages auf sandigen Böden oder in Höhlen ruhen und während der Nacht sehr aktiv den Meeresboden nach Krebstiere, Weichtiere und Stachelrochen absuchen. In der Tageszeit liegen sie oft in Gruppen zusammen.Hier in Bayahibe treffen wir Sie meistens einzel an.

Coral Laich in Bayahibe

Coral Laich in Bayahibe

Wie vermehren sich Korallen? Wie werden Korallen reproduziert? Die meisten Korallen sind Hermaphroditen (männlich und weiblich), nur etwa ein Drittel sind verschiedene Geschlechter. Es gibt nur wenige Arten von nicht-sexueller Reproduktion, einer von ihnen knüpft – die Korallen und schafft Knospen (wie Blumen), die abbrechen und eine neue Koralle beginnt zu wachsen. Andere ist eine Fragmentierung, die natürlich passiert, wenn Stücke von Korallen durch Wellen, Stürme abbrechen. Wenn die Bedingungen richtig sind, fügen sich die Teile zusammen und entwickeln sich zu neuen Korallen Kolonien. Es gibt zwei Arten der sexuellen Reproduktion von Korallen und einer von ihnen ist Laichen.
Was ist Laichen? Einmal im Jahr, an einem bestimmten Tag und einer bestimmten Zeit, basierend auf dem Mondzyklus und der Wassertemperatur, lassen Kolonien von Korallenriffen ihre Eier und Spermien in das Wasser frei. Sie treiben langsam an die Oberfläche, wo der Befruchtungsprozess beginnt. Wenn sich Korallen Eier und Spermien als Embryonen verbinden, entwickeln sie sich zu Korallenlarven und schwimmen im Wasser, einige für Tage und einige für Wochen, bevor sie in den Meeresboden fallen, wo sie an einen geeigneten Platz anhängen und in eine neue Korallenkolonie wachsen. Der wachsende Prozess ist langsam, nur etwa 10 cm pro Jahr.

Wir hatten die Laichzeit in Bayahibe zwischen August 9 und 21 und natürlich Mark und Iris unser Go Dive Bayahibe Team, zusammen mit anderen Tauchern, verbrachten freiwillig ihre Zeit, um den Laich Prozess von 11 verschiedenen Korallenarten zu überwachen. Nicht nur das es aufregend ist, es zu beobachten, aber wer würde nicht gerne, an einen lustigen Nachttauchgang teilnehmen? Nachts sieht man die Unterwasserwelt verändert, es gibt viele Lebewesen die man tagsüber nicht sieht! Unser Team hilft, freiwillig die Korallen zu schützen. Auch nach der Reproduktionszeit der Korallen in Bayahibe gibt es das ganze Jahr über Arbeit an unsern Korallen Stationen. Sie können sehen, wie es gemacht wird, wenn Sie für einen Tauchgang am Coco Reef und Coral Garden gehen. Helfen Sie, die Korallen zu schützen, während Sie Tauchen in Bayahibe. Wie Sie sehen können, ist es ein langer Prozess bis sie größer werden. Beim Tauchen,bitte keine Korallen anfassen, stellen Sie sicher dass Ihre Ausrüstung, Flossen keinen Schaden verursachen.

Südlicher Stechrochen

Südlicher Stechrochen

Der Südlicher Stechrochen ist eine der Stachelrochen Familie, die man in den Gewässern rund um Bayahibe begegnen kann. Sie gleiten wunderschön über die Seegras Betten und liegen in den sandigen Böden, auf der Suche nach ihrem Essen – weiche Körper wie Schnecken, kleine Tintenfische, Muscheln und Austern. Wie bei den Haien, haben Sie Skelette aus Knorpel, ihre Kiemen sind nicht auf der Seite wie einige andere Unterwasser-Kreaturen, sie haben sie auf der Unterseite ihres Körpers. Sie haben Öffnungen hinter ihren Augen, die Spiralen genannt werden, sie benutzen diese als ihren Mund, indem sie das Wasser durch sie zu den Kiemen Kammern führen. Die Spiralen werden auch verwendet, um die ungenießbaren Teile ihrer Nahrung auszuspucken. Um dies zu tun, öffnen sie die normalerweise geschlossenen Spiralen zum Einatmen und beim Ausatmen spucken Sie ungenießbaren Fragmente aus. Die erwachsenen Männer sind kleiner als die Weibchen, sie wachsen zu etwa 60 cm im Durchmesser, einige Frauen wachsen bis zu 2,5 m!
Südliche Stechrochen sind ziemlich zahm, die meiste Zeit ignorieren die Taucher einige von ihnen sind neugierig und können sehr nah kommen. Allerdings haben sie eine giftige, glasartige Wirbelsäule auf dem Schwanz, die sie zur Verteidigung verwenden, wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn du sie siehst, überrasche sie nicht, gehe immer von vorne an Sie ran, damit sie dich sehen können. Jage Sie nicht damit ihr Stachel euch nicht verletzt.

Schildkröten in Bayahibe

Schildkröten in Bayahibe

Können wir irgendwelche Schildkröten hier in Bayahibe beim tauchen oder schnorchel sehen? Die Antwort ist ja, wird können Karett-, Gruene- und Lederschildkröten bewundern.

Die Karettschildkröte hat einen brauchen Panzer mit gelblich und braunen Flecken, manchmal auch rötlich. Sie haben 2 Scheren an der vorderen Flosse und der Kopf hat 2 Platten zwischen den Augen. Die Schildkröte wächst bis zu 1,14m und kann ein Gewicht von 68 kg erreichen. Die Lebensdauer beträgt bis zu 50 Jahre. Auf dem Speiseplan stehen Weichtiere, Algen und Korallenpolypen. Die Brutzeit liegt zwischen Juni und Dezember es werden bis zu 250 Eier gelegt. Die Karettschildkröte steht unter internationalem Schutz.

Die Gruene Schildkröte hat den Namen von der Farbe ihres Körpers. Der obere Panzer ist in 4 seitliche Teile unterteilt, dunkelgrüner Kopf mit 2 Zeichnungen über den Augen. Sie erreichten eine Größe von 1,5m und werden ein Gewicht von 317 kg erreichen. Die Lebensdauer beträgt 80 Jahre. Ihre Brutzeit ist von Mai bis September es werden bis zu 150 Eier gelegt. Sie nehmen Algen und Korallen Polypen zu sich.

Die Lederschildkröte ist die einzige die keinen typischen Rückenschild mit Hornschuppen hat. Der lose Knochenpanzer ist vielmehr von einer derben Lederhaut umgeben. Der Panzer ist langgestreckt und läuft spitz zu. Auf dem blauschwarzen Rücken sind deutlich sieben verdickte Knochenplättchen oder längskeile zu sehen. Fuenf weitere Laengskiele finden sich auf dem Bauchpanzer. Der Hals ist sehr kurz und kann nicht in den Panzer zurückgezogen werden. Es fehlen ihnen auch die Krallen an den Flossen was sehr untypisch ist. Die Lederschildkröte ist die größte der Welt, mit bis zu 2,50m und 910 Kilo schwer. Sie können tiefer als alle anderen Schildkröten (mehr als 1280m) und bis zu 85 min. tauchen. Ihre Lebensdauer beträgt bis zu 45 Jahre. Ihren Nachwuchs (80-90 Eier) bekommen Sie zwischen Mai und July.

Hier in der Dominikanischen Republik werden die Schildkröten weniger nicht nur das die Eier für den menschlichen Konsum genutzt werden nein auch die Fischernetze und der Plastikmüll machen den Lebensraum der Schildkröte kaputt. Bitte helft mit den Lebensraum zu schuetzen bitte keinen Müll ins Meer werfen und auch keine Souvenirs kaufen die aus Schildkrötenpanzer gemacht sind!

Papageienfische (2 von 2)

Papageienfische (2 von 2)

Scheidet der Papageienfisch wirklich Sand aus?
Papageienfische sind einige der wichtigsten Fischarten in der Karibik. Sie essen Fadenalgen und halten die Riffe sauber. Wenn Sie die Riffe säubern essen Sie natuerlich auch Korallen aber nur die Kalb Oberflächen. 75% der Nahrungsaufnahme ist nicht organisch. Nachdem alle Mineralien entzogen sind scheiden Sie den Rest als Sand aus. Glaubt es ein einzelner Fisch kann 1 Tonne Sand im Jahr produzieren. Naechstes mal wenn ihr nach Bayahibe kommt oder eine andere Karibische Insel besucht, denkt dran wenn ihr am Strand liegt das ihr im Kot des Papageienfisches liegt. Ha, Ha.
Genug gescherzt wichtig denkt daran der Papageienfisch ist geschützt und darf nicht gefangen werden. Bitte fragt im Restaurant nicht danach weil wir sonst vielleicht in naher Zukunft weniger Sand am Strand vorfinden werden!

Papageienfische (1 von 2)

Papageienfische (1 von 2)

Wusstet Ihr das die meisten Papageienfische mit weiblichen Geschlechtsorganen geboren werden?
Die meisten Jungfische sind weiblich. Wenn die Anführerin stirbt wird sich das stärkste Weibchen in ein Männchen verwandeln. Sie leben in kleinen Gruppen und der Anführer ist immer das Maennchen. Das Männchen beschützt sein “Harem” vor anderen Männchen. Wenn das Anführer Männchen stirbt, rückt automatisch das nächst stärkere Weibchen nach. Es verwandelt sich zum Männchen um das Harem zu beschützen. Die Verwandlung zum Männchen dauert manchmal nicht laenger als 2 Wochen.
Das Weibchen gebärt viele winzige Eier die im Wasser treiben bis in in einer Koralle Platz finden um zu schlüpfen. Der Papageienfisch ist der meist farbenfrohste Fisch der Karibik. Den Namen hat er von seinem ausgeprägten Schnabel der aussieht wie der vom Papagei. Die Lebensdauer beträgt bis zu 10 Jahren und sie sind nach 3 Jahren geschlechtsreif. In jeder Phase ihres Lebens wechseln Sie die Farbe, Jungfisch zum großen Weibchen bis hin zum ausgewachsenen Weibchen. Am Ende haben Sie die intensivste und farbenfrohsten Farben.

Im Meer